Was ist eigentlich Yardstick und wie funktioniert das?

Jede Bootsklasse hat eine bestimmte Bewertungszahl, wenn bei einer Regatta mehrere Bootsklassen gemeinsam starten und bewertet werden. Sie ergibt sich aus der Segelfläche, der Rumpfform, der maximalen Rumfgeschwindigkeit und vielem mehr. Sie wird fast jedes Jahr neu festgelegt.



Bewertungssystem:

Ermittlung der berechneten Zeit aus der gesegelten Zeit:

        Berechnete Zeit = gesegelte Zeit x 100 : Yardstickzahl

Diese Formel bewirkt Folgendes:

       Schwert Aquila, gesegelte Zeit 1:47:25, Yardstickfaktor 107

       1:47:25 x 100 : 107 = 1:40:23 Std

       Hubkiel Aquila, gesegelte Zeit 1:51:25, Yardstickfaktor 111

       1:50:25 x 100 : 111 = 1:39:28 Std

Obwohl die Hubkiel Aquila fast 3 Minuten später ins Ziel kam, ist sie besser gesegelt und liegt nach berechneter Zeit noch um etwa eine Minute vor dem Schwertboot.

Das ist Yardstick!

Die komplette Yardsticktabelle für Jollen gibt es unter:

http://www.esys.org/regatta/yst_1.html